Gesund backen – Haferflocken-Bananen-Kekse

Gesund backen – Haferflocken-Bananen-Kekse

Schnell & unkompliziert – auch für große Naschkatzen geeignet!

Dieses Rezept finde ich genial, vielleicht bist Du im Internet schon einmal darüber gestolpert. Erstens sind die Haferflocken-Bananen-Kekse super einfach zu machen und zweitens kommen sie gänzlich ohne Zucker aus. Sie eignen sich als kleine Nascherei für zwischendurch oder für unterwegs.

Die ergänzenden Zutaten – zu Haferflocken und Bananen – lassen sich beliebig variieren. Es können unterschiedliche Nüssen und Samen (Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse, Cashewnüsse, Pistazien, Macadamianüsse, Kokosflocken, Sesam, Chiasamen etc.) oder verschiedene Trockenfrüchte (Datteln, Feigen, Aprikosen, Rosinen, Cranberries etc.) verwendet werden. Je nachdem, was Du gerade in Deinem Vorratsschrank stehen hast.

Backen mit Kind…

Da das Rezept sehr einfach in der Zubereitung ist, eignet es sich auch hervorragend für einen gemeinsamen Backtag mit den Kindern. Kleinkinder dürfen zum Zerdrücken der Bananen anstatt der Gabel ihre (natürlich gewaschenen) Hände verwenden. Sollte die Prozedur etwas länger dauern – mit etwas Zitronensaft werden die Bananen nicht so schnell braun. Die Große hilft dann beim mischen mit den restlichen Zutaten, den Rest übernehme meistens ich.

Anbei (m)eine Version mit gemahlenen Walnüssen und Erdnussmus – für ungefähr 20 Stück.

Zutaten

  • 2 große reife Bananen
  • 150g Haferflocken (Feinblatt)
  • 20g geriebene Walnüsse
  • 2 Esslöffel Erdnussmus (ohne Salz)
  • eine Prise Vanillemark

Den Ofen auf 175° (Ober- Unterhitze) vorheizen. Die Bananen mit der Gabel in einer Schüssel zerdrücken und die Haferflocken, die Walnüsse, das Erdnussmus und die Vanille untermischen. Nach belieben noch weitere Zutaten wie klein geschnittene Trockenfrüchte beifügen.

Aus der Masse kleine Kugeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und flach drücken. Die Kekse ca. 15 Minuten backen.

Ich habe meine Haferflocken-Bananen-Kekse etwas größer gemacht und die Backzeit um 4 Minuten verlängert.

Du könntest statt runde Kekse auch kleine Riegel formen, um abgesehen von den Zutaten etwas Abwechslung rein zu bringen. Meinen Kindern schmecken die Kekse sehr gut – sie sind vor allem für Kleinkinder hervorragend geeignet und wirklich flott zubereitet. Ein toller Snack! Auch für Mama und Papa, wenn der kleine Hunger kommt 🙂

img_8482

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*