Browniekuchen – für meine lieben Gäste!

Browniekuchen – für meine lieben Gäste!

Ich liebe dieses Rezept!

Wenn wir Gäste haben, serviere ich generell lieber selbst Gebackenes als gekaufte Kuchen und Gebäck zum Kaffee. Erstens schmeckt es einfach besser (meistens ;-)), zweitens bestimme ich die Qualität der Zutaten und drittens auch die Länge der Zutatenliste. Und das Beste überhaupt – das ganze Haus duftet nach Schokoladenkuchen 🙂

Früher habe ich oft Cupcakes gebacken – die Zubereitung dieser hat mir sehr viel Spaß gemacht, da ich meine Kreativität ausleben konnte. Neben drei Kindern schaffe ich das einfach nicht mehr. Da muss es schneller gehen. Und möglichst unkompliziert.

Die Zutaten für dieses Rezept habe ich fast immer zu Hause. Ich verwende dafür eine quadratische Backform (20x20cm). Das reicht normalerweise für meine drei Mädels und mich und eine liebe Freundin mit ihren Kids. Und in der Regel bleibt auch noch ein Stück für Papa übrig, das er sich dann nach dem Abendessen gönnt 😉

Wenn Du dieses Rezept für mehr Gäste verwenden möchtest, nimm einfach die doppelte Menge und eine große Backform.

Ich habe den Kuchen nur mit Staubzucker bestreut, Du kannst ihn aber auch mit einer Schokoladenglasur und diversen Streusel oder Smarties verzieren. Im Sommer habe ich einmal den Kuchen großzügig mit Mascarpone-Creme bestrichen und frische Himbeeren aus dem Garten darauf verteilt. Davon waren die Erwachsenen begeistert, die Kinder jedoch weniger 😉

Und nun zum Rezept:

Zutaten

  • 125g Butter
  • 100g Rohrohrzucker
  • 3 Eier
  • 50g (Vollkorn) Dinkelmehl
  • 125g Kakaopulver, gesüßt
  • 125g gemahlene Mandeln
  • evtl. eine Packung Schokoladendrops
  • evtl. Kuchenglasur und Streusel oder Staubzucker

Zuerst den Ofen auf 180° vorheizen.

Die Butter schaumig rühren, den Rohrohrzucker und die Eier nacheinander untermischen und gut verrühren. Anschließend das Dinkelmehl, den Kakao und die gemahlenen Mandeln unterheben. Zum Schluss die Schokoladendrops hinzufügen.

Eine Backform mit Backpapier auslegen und den Teig darin verteilen und glatt streichen.

Ca. 30 Minuten backen – Stäbchenprobe machen, da jeder Ofen anders ist. Den Kuchen aus der Form stürzen, abkühlen lassen und nach Lust und Laune verzieren. Zum Schluss in kleine Brownies schneiden.

2 Kommentare

  1. Hallo!
    Muss dir schreiben… finde deinen Blog ganz toll!
    Die Rezepte gehen super einfach, schmeckt wirklich gut, sind gesund und vor allem schmecken Sie auch meinem kleinen Mann!! DANKE!
    Es ist nämlich gar nicht so einfach immer etwas passendes gut schmeckendes für alle zu kochen 😉
    Bin auch erst in den Anfängen meines “Mutterkochdaseins” vielleicht werde ich noch routinierter…:)
    Die Brownies haben mich gestern gerettet als wir zum ersten Geburtstag von Gabriel die ganze Familie eingeladen haben und mein Kuchen nicht wirklich geglückt ist!! Alle verputzt…

    Alles Liebe und ich freue mich schon auf die anderen Rezepte zum probieren
    Conny

    • Dani

      Hallo Conny, danke für dein tolles Feedback – es freut mich sehr, dass du bei mir passende Rezeptideen gefunden hast 🙂
      Weiterhin alles Liebe und viel Spass beim Ausprobieren und Experimentieren 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*